Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung nach §13 DSGVO

Diese Mitteilung beschreibt, wie die MedCubes GmbH (im weiteren auch 'wir', 'uns', etc.') Ihre personenbezogenen Daten als alleiniger Verantwortlicher verarbeitet. Zur erhöhung der Lesbarkeit sind wesentliche Teile diese Meldung nach den Betroffenen gegliedert.

 

Inhalt

 

1. Wessen Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck?
1.1. Nutzer unserer Website
1.2. Mitarbeiter
1.3. Kunden
2 Allgemeine Rechtsgrundlagen
3 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
4 Übermittlungen in Drittländer
5. Betroffenenrechte
6. Unsere Kontaktdaten

 

1. Die im Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten

 

 

1.1. Nutzer unserer Website

 

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen über den Zugriff auf dem Server, sowie Daten im Rahmen der Kontaktanfrage gespeichert werden.

a. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Siehe 6. Unsere Kontaktdaten

b. Kategorien verarbeiteter Daten, deren Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Bei jedem Zugriff auf unserer Website können automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners gespeichert werden:
- Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
- Zugrundelegendes Betriebssystem
- Verwendete Internet-Service-Provider
- Die IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
- Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Bei Benützung des Kontaktformulars haben wir in Bezug auf die Beantwortung der Anfrage und auch der Anbahnung eines möglichen Vertragsverhältnisses ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der von Ihnen freiwillig bekanntgegebenen Daten:
- Name
- Email-Adresse

 

c. Empfängerkategorien

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

d. Dauer der Datenspeicherung bzw. Kriterien zur Festlegung der Dauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

 

1.2. Mitarbeiter

 

 

Im Rahmen Ihres Arbeitsverhältnisses werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten sowie jene, die aufgrund des Dienstverhältnisses anfallen verarbeitet.

a. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Siehe 6. Unsere Kontaktdaten

b. Kategorien verarbeiteter Daten, deren Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung der Daten erfolgt für die Lohn-, Gehalts-, Entgeltsverrechnung und Einhaltung von Aufzeichnungs-, Auskunfts- und Meldepflichten, soweit dies auf Grund von Gesetzen oder Normen kollektiver Rechtsgestaltung oder arbeitsvertraglicher Verpflichtungen jeweils erforderlich ist, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente in diesen Angelegenheiten. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen bzw durchführen. Dies gilt auch für alle freiwilligen Sozialleistungen des Arbeitgebers sowie für externe Bildungs- und Weiterbildungsangebote.

Eine Verarbeitung folgender Datenkategorien findet statt:
- Name
- Anrede/Geschlecht
- Staatsbürgerschaft
- Anschriften
- Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse und andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationstechniken ergeben
- Sozialversicherungsdaten
- Geburtstag
- Bankverbindung
- Sonstige Daten aus der Kommunikation mit dem Mitarbeiter
- Interne IDs für technische Zwecke
- Lichtbild
- Lebenslauf
- Notfallakte
- Gehaltsdaten
- Krankenstände
- Pflegeurlaub
- Karenzzeiten

c. Empfängerkategorien

Eine Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen bzw vertraglicher Vereinbarung an folgende Stellen:
- Lohnverrechnung
- Sozialversicherungsträger
- Bauarbeiter- Urlaubs- und -Abfertigungskasse
- Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen (Sozialministeriumsservice) z.B. gemäß § 16 BEinstG
- Finanzamt
- Betriebliche Vorsorgekassen (BV-Kassen) gemäß § 11 Abs 2 Z 5 und § 13 BMSVG
- Arbeitsmarktservice
- Arbeitsinspektorat, Verkehrs-Arbeitsinspektion und Land- und Forstwirtschaftsinspektion, insbesondere gemäß § 8 Arbeitsinspektionsgesetz
- Gemeindebehörden und Bezirksverwaltungsbehörden in verwaltungspolizeilichen Agenden (Gewerbebehörde, Zuständigkeiten nach ASchG usw.)
- gesetzliche Interessenvertretungen
- Kunden und Interessenten des Auftraggebers
- Bildungs- und Weiterbildungsanbieter
- Rechtsvertreter
- Gerichte
- Gläubiger der betroffenen Person sowie sonstige an der allenfalls damit verbundenen Rechtsverfolgung Beteiligte, auch bei freiwilligen Gehaltsabtretungen für fällige Forderungen
- mit der Auszahlung an die betroffene Person oder an Dritte befasste Banken
- Mitversicherte
- Pensionskassen
- Versicherungsanstalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder Einzelversicherung

d. Dauer der Datenspeicherung bzw. Kriterien zur Festlegung der Dauer

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben notwendig ist, sowie darüber hinaus, solange Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind.

 

 

1.3. Kunden

 

 

Im Zusammenhang mit unserer Kundenbetreuung und -verwaltung sowie der Interessensvertretung und Information unserer Kooperationspartner, verarbeiten wir einige personenbezogene Daten unserer Kunden.

a. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Siehe 6. Unsere Kontaktdaten

b. Kategorien verarbeiteter Daten, deren Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung folgender Daten erfolgt für das Führen von Kundenverzeichnis und -Statistik, Beratung, Information und Unterstützung unserer Kunden im Rahmen unserer Consultingtätigkeiten, Zurverfügungstellung von Informationen auf unserer Website sowie Publikationen, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Aufnahme in eine Geschäftspartnerdatenbank:
- Kundennummer
- Daten zur Geschäfts-Partnerschaft
- Name
- Anrede/Geschlecht
- Firmenwortlaut und Bezeichnung des zugehörigen Unternehmens
- Berufsbezeichnung
- Staatsbürgerschaft
- Anschriften
- Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse und andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationstechniken ergeben
- Daten des Gewerberegisters und sonstige Berechtigungsdaten
- Firmenbuchdaten
- Auszeichnungen
- Veröffentlichte Insolvenzdaten
- Geburtsdatum
- Bankverbindung
- Mahndaten
- Daten aus der Kommunikation mit dem Kunden
- UID-Nummer
- Korrespondenzsprache
- Daten, welche im Zusammenhang mit Besprechungen, Präsentationen, Verhandlungen, Veranstalungen und Schulungen erhoben werden
- FirmaID
- GLN der öffentlichen Verwaltung
- Interne IDs für technische Zwecke

c. Empfängerkategorien

Sofern eine Übermittlung zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln:
- Organisationen der gewerblichen Wirtschaft
- Gerichte und Verwaltungsbehörden
- Körperschaften öffentlichen Rechts in Erfüllung ihrer Aufgaben (z.B. Sozialversicherungsträger, Interessenvertretungen, Gemeinden)
- Angehörige rechtsberatender und unterstützender Berufe (z.B. Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftstreuhänder)
- Geld- und Kreditinstitute zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
- Vereine und Vereinigungen zur Wahrnehmung wirtschaftlicher Interessen und Ordnung (z.B. Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb)
- Vertragspartner, die zur Erbringung von Leistungen herangezogen werden
- externe IT-Dienstleister

 

2 Allgemeine Rechtsgrundlagen

 

Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht anders genannt wird, gilt: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

3 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

 

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

4 Übermittlungen in Drittländer

 

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield") oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln").

 

5 Betroffenenrechte

 

 

5.1. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

 

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Vervollständigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns.

 

5.2. Beschwerdemöglichkeit

 

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

 

6. Unsere Kontaktdaten

 

 

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO 2018 ist die:
MedCubes GmbH
Hirschstraße 4
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
Website: www.medcumes.com
Email: office@medcubes.com
Telefon: +43 (0)463 328 388-0
Telefax: +43 (0)463 328 388-99

 

 

Den Datenschutzkoordinator der MedCubes GmbH erreichen Sie wie folgt:
Hirschstraße 4
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
Email: office@medcubes.com
Telefon: +43 (0)463 328 388-0
Telefax: +43 (0)463 328 388-99

 

 

Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Wir übernehmen keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.

 

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, es liegt dieser Nutzung eine schriftliche Einwilligung zugrunde.

Wir behalten uns rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.

Informationspflicht laut §13 DSGVO, §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch, §63 Gewerbeordnung; Offenlegungspflicht laut §25 Mediengesetz.

Stand 25.05.2018